Johannisthal

Johannisthal ist ein 1753 erstmals erwähnter Ortsteil des Bezirkes Köpenick. Die Siedlung galt bis ins 19. Jahrhundert als Luftkurort mit einer (inzwischen versiegten) Heilquelle. Noch heute sind hier Häuser im englischen Landhausstil zu finden, die im Zusammenhang mit dem nie fertig ausgebauten Kur-und Badeort entstanden. Weltberühmt jedoch wurde Johannisthal durch den 1909 eröffneten ersten deutschen Motorflugplatz und seiner Flugschule. Ein wirtschaftlicher Aufschwung setzte ein: Am Rande des Geländes siedelten sich Unternehmen des Flugzeugbaus an, 1919 begann hier die Geschichte der zivilen Luftpost in Deutschland. Aber bereits in den 1920er Jahren verlor der Flugplatz an Bedeutung. In die Produktionshallen zogen mehrere Filmstudios ein, die nach dem Zweiten Weltkrieg von der DEFA und dem DDR-Fernsehen übernommen wurden. Heute befindet sich auf dem Gelände des ehemaligen Flugfeldes ein 70 Hektar großer Natur-und Landschaftspark mit Potenzial zu partieller Bebauung. Architektonisch erwähnenswert für den Ort ist das 1906 errichtete frühere Rathaus von Johannisthal am Sterndamm 102. Es beherbergt seit 1991 das Museum Treptow und einen Kiezklub. Baulich interessant ist auch die Anlage des 1901 in Betrieb gegangenen Wasserwerks Johannisthal am Königsheideweg.

ERA WohnHausImmobilien

Rufen Sie uns an. Wir freuen uns auf ein persönliches Gespräch.

+49 30 65 940 772
Erfahrungen & Bewertungen zu ERA WohnHausImmobilien
Kontakt Gutschein anfordern
Kontakt Kontakt