Plänterwald

Plänterwald ist ein relativ neuer Ortsteil des Berliner Bezirkes Treptow-Köpenick, der 1997 durch Zusammenlegung von Bereichen der Nachbar-Ortsteile Alt-Treptow und Baumschulenweg gebildet wurde. Er befindet sich in unmittelbarer Nähe zu den Stadtbezirken Kreuzberg und Mitte unweit des südlichen Berliner S-Bahn-Ringes.

Für den Ortsteil war der 89 ha große Plänterwald, der ursprünglich zur forstwirtschaftlichen Nutzung angelegt wurde, namensgebend. Als Nachnutzung des Areals entstand eine großzügige Parkfläche, die aufgrund ihrer Wasserlage an der Spree, ihrem Uferweg und ausgedehnten Liegewiesen eine hohe Freizeitattraktivität aufweist. In die Parkanlage integriert ist die sich zurzeit außer Betrieb befindliche Vergnügungsstätte Spreepark, deren Zukunft ungewiss ist. Als Zeugnis einer lebendigen Ausflugskultur wartet auch das denkmalgeschützte Lokal Eierhäuschen auf seine Wiederbelebung.

Architektonisch bestimmen viele herrschaftliche Mietshäuser aus den Zeiten 1900-1928 und Siedlungen aus den 1920 er Jahren das Gepräge der nahe am Park gelegenen Wohngebiete. In Plänterwald sind Mietshäuser der 1960 er Jahre und zahlreiche Kleingartenanlagen ebenso zu finden wie sanierte und denkmalgeschützte Industrieareale. An der Neuen Krugallee 4 steht neben dem alten Amtshaus das 1909/1910 errichtete Treptower Rathaus der Architekten Reinhardt und Süßenguth.

Drei Hauptstraßen verbinden den Ortsteil Plänterwald mit dem Zentrum Berlins bzw. mit dem Südosten der Hauptstadt. Die S-Bahn-Station gewährleistet die Anbindung an das Berliner S-Bahn Netz. Eine Fähre verbindet an der südlichen Ortsteilgrenze den Altbezirk Treptow mit dem nördlich der Spree gelegenen Ortsteil Oberschöneweide.

ERA WohnHausImmobilien

Rufen Sie uns an. Wir freuen uns auf ein persönliches Gespräch.

+49 30 65 940 772
Erfahrungen & Bewertungen zu ERA WohnHausImmobilien
Kontakt Gutschein anfordern
Kontakt Kontakt